Rezension „Tiffany: der katz-normale Wahnsinn“ von Larissa Schwarz

Seitenzahlen waren bislang für mich kein Entscheidungs-Kriterium, ob ich ein Buch lese oder nicht. Das Werk in dieser Rezension hat das geändert.
Ab jetzt führe ich eine Mindestanzahl an Seiten ein – für Kurzgeschichten mache ich natürlich Ausnahmen.

Dieses „Buch“ macht mich aggressiv und ich fühle mich veralbert. Sowohl als (ehemaliger) Katzenbesitzer als auch als Leser.
Was ich gerne vorher gewusst hätte: Das ist ein Groschenroman bzw. Heftroman und kein Buch. Leider habe ich mich von der angeblich tollen Katzengeschichte locken lassen. „Rezension „Tiffany: der katz-normale Wahnsinn“ von Larissa Schwarz“ weiterlesen

Rezension „Zu Hause ist Kevin ganz anders“ von Wilma Pause

Kurz gesagt: Worum geht es in diesem Buch?

Unter dem Pseudonym „Wilma Pause“ erzählt eine Lehrerin besondere Erlebnisse aus ihrem Berufsalltag, manchmal lustig, manchmal erschreckend.
Dabei geht es vor allem um die Eltern ihrer SchülerInnen, welche sehr verwunderliche Verhaltensweisen an den Tag legen.

Wer bis jetzt noch keine Verhaltensweisen im Kopf haben sollte, wenn das Reizwort „Helikoptereltern“ fiel: das ändert sich mit diesem Buch.

Zitat aus dem Buch:

„Rezension „Zu Hause ist Kevin ganz anders“ von Wilma Pause“ weiterlesen